Erfolgreicher Start der Workshops des ADL303 mit dem MAFC

  • 07.12.16 14:36
  • Willi Kraml, OE1WKL (Red.)
  •   OE3 ÖVSV Dachverband

 

Der ADL303 und die Funkamateure des MAFC (Mödlinger Amateurfunk Club) veranstalten seit Oktober 2016 in den neuen Räumlichkeiten des ÖVSV Dachverbandes nicht nur einen Ausbildungskurs zur Amateurfunkprüfung, sondern auch eine Reihe von Vorträgen und Workshops. Begonnen hat die Serie mit einer Präsentation von Wolfgang OE1MWW über JT65 – QRP von den Malediven. Der Abend war für alle Zuhörer sehr kurzweilig und so mancher träumt vermutlich noch heute von den Impressionen aus der Südsee.

Danach folgte im zwei Wochen Rhythmus die Workshop Reihe „Digitale Betriebsarten im Amateurfunk“. An drei Samstagen wurden von Andreas OE3ANU und Norbert OE4NAU im Besonderen die Betriebsarten WSPR und JT65 ausführlich erörtert. Workshop 1 am 29. Oktober war der Theorie gewidmet und zu unserer Freude haben sich 13 höchst motivierte Teilnehmer eingefunden. Ein OM hat sogar die (dreimalige!) Anreise aus Graz auf sich genommen. Nach dem eher trockenen Theorieteil mit kurzer Live-Vorführung verabschiedeten sich alle Zuhörer in das Wochenende. In den folgenden Tagen konnten bereits vermehrte WSPR Aktivitäten aus Ostösterreich beobachtet werden.

 

Der zweite Workshop war voll und ganz der Praxis verschrieben. Die meisten Besucher des Eröffnungsworkshops hatten ihre vollständige Funkstation samt Laptop im Gepäck und bereits um  9 Uhr waren alle Systeme aufgebaut und einsatzbereit. Es wurde heftig installiert, konfiguriert und die eine oder andere harte Nuss geknackt. Recht bald waren die ersten QSOs innerhalb der Gruppe am Dummy Load geführt. Die Begeisterung war deutlich spürbar und unser Ziel „alle Stationen in die Luft zu bringen“ so gut wie erfüllt, mit der kleinen Ausnahme von zwei störrischen Windows XP Netbooks.

Der dritte Teil und Abschluss der „Digitalen Betriebsarten in Amateurfunk“ war für den Erfahrungsaustausch und das letzte Fine Tuning vorgesehen. Es wurden Live QSOs über den großen Beam der Clubstation gefahren und in lockerer Atmosphäre Erfahrungen ausgetauscht. Die zehn Teilnehmer an diesem Tag bezeichneten unser Konzept aus Theorie und Praxis Workshop als gelungen und würden uns wieder besuchen. Danke für das positive Feedback, wir freuen wir uns schon auf die nächsten Veranstaltungen.

Danke auch an Charly, OE3KLU für die tatkräftige Unterstützung und die Errichtung des Internet Hotspot. 

Apropos Vorträge: Am 21. Jänner 2017 wird Andreas OE3ANU seinen Vortrag über UKW Conteste halten. Ziel ist die Vorbereitung und aktive Teilnahme an der österreichischen UKW Meisterschaft 2017. Der Dachverbands UKW Contest Referent Franz OE3FKS hat bereits seine Teilnahme und Unterstützung zugesagt. Bei entsprechendem Interesse werden wir die Clubstation aktivieren und alle neun Einzelbewerbe der Saison 2017 gemeinsam bestreiten. Anmeldung und weitere Informationen auf www.mafc.at

Danke an dieser Stelle an den ÖVSV Dachverband für die Überlassung der Schulungsräume. In diesem professionellen Umfeld macht die Durchführung von Workshops viel Freude.

 

vy73 de Andreas OE3ANU und Norbert OE4NAU