ÖVSV-SKYWARN-Kooperation verlängert

  • 30.01.17 16:08
  • Willi Kraml, OE1WKL (Red.)
  •   Skywarn OE3 ÖVSV Dachverband
v.l.n.r.  Franz Zeiler, Obmann SKYWARN-Austria, Mike Zwingl, OE3MZC, Präsident ÖVSV-DV

Am 11.1.2017 wurde die seit 2014 bestehende Kooperation zwischen dem ÖVSV und SKYWARN-Austria um weitere 3 Jahre verlängert.

Im neuen Amateurfunkzentrum des ÖVSV in Wr. Neudorf  unterzeichneten SKYWARN-Obmann Franz Zeiler und der Präsident des Österreichischen Versuchssenderverbandes – Dachverband  Mike Zwingl, OE3MZC die Kooperationsvereinbarung, deren Ziele und Inhalte unverändert weiterbestehen.

Das Ziel der Kooperation ist die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Wetterbeobachtung und der Erfassung und Übermittlung von gefährlichen Wetterphänomenen und dient der Verbesserung der Unwetterinformationen und Warnungen für die österreichische Bevölkerung im Sinne eines Public Service.

Durch Nutzung von technisch/betrieblichem Know-How der Funkamateure sowie der technischen Amateurfunk-Infrastruktur (Relaisstationen, HAMNET, APRS, etc.) einerseits, sowie Nutzung und Verbreitung des meteorologischen Know-How von Skywarn andererseits, soll der Ausbau und die Funktionalität des Unwetterbeobachtungsnetzwerkes in Österreich weiter verbessert werden.

Im Rahmen der Unterzeichnung wurden gemeinsam mit Thomas, OE1TPW, Lisa, OE1YPC und Chris, OE3CHC einige Ideen zur weiteren Belebung der Kooperation besprochen, die wir in nächster Zukunft umsetzen wollen.

Weitere Informationen zur Kooperation findet ihr unter www.oevsv.at/oevsv/skywarn, im Wiki des ÖVSV - Kategorie Skywarn und bei www.skywarn.at.

 Für Fragen steht Chris, OE3CHC unter OE3CHC@oevsv.at gerne zur Verfügung!

Bild groß